Nordhalbkugel Südhalbkugel Dagmar Koptein - Organistin Color Line Stena Line Web Links
Zum Inhalt Startseite NordhalbkugelFinnland

Nordhalbkugel


Litauen Tallinn Finnland Norwegen Hurtigruten Nordkap Schweden Island Spitzbergen Panama-Kanal

Kontakt Ihr Team Sitemap Impressum

Seite durchsuchen:

Helsinki - Finnlands Hauptstadt

Finnland (finnisch Suomi; schwedisch Finland, amtlich Republik Finnland, ist ein Staat in Nordeuropa und Mitglied der Europäischen Union. Er grenzt an Schweden, Norwegen, Russland und die Ostsee. Bei 5,3 Millionen Einwohnern auf einer Fläche nur wenig kleiner als Deutschland gehört Finnland zu den am dünnsten besiedelten Ländern Europas. Ein großer Teil der Bevölkerung konzentriert sich dabei auf den Süden des Landes mit der Hauptstadt Helsinki. Die beiden offiziellen Landessprachen sind Finnisch und Schwedisch. 92 % der Bevölkerung sind finnisch-, 6 % schwedischsprachig.
Das Gebiet Finnlands, das seit Jahrtausenden dünn besiedelt war, trat mit der Eingliederung in das Schwedische Reich ab dem 12. Jahrhundert in die historische Zeit ein. Es blieb für viele Jahrhunderte integraler Teil Schwedens, bis es 1809 an Russland abgetreten wurde, unter dessen Herrschaft sich Finnland als Nation entwickelte. 1917 erlangte das Land die staatliche Unabhängigkeit. Heute ist Finnland eine parlamentarische Republik.
Quelle: Wikipedia [Mehr Infos]


Helsinki

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.